Wohnanlage Propsteihof, Petersberg

Seniorengerecht wohnen in Petersberg

Propsteihof, Petersberg

Fakten

  • Mietpreis 5,20 €/m²
  • Wohnungen 45 m² - 65 m²
  • barrierefreie Wohnungen
  • Fahrstuhl
  • Parkettfußboden
  • Balkon
  • Künzeller Stadtpark 2 Minuten zu Fuß
  • Bushaltestelle direkt vor der Tür
  • Post, Einkaufen, Ärzte Sparkasse in unmittelbarer Nähe
  • Adresse: Propsteihof 1-7, 36100 Petersberg
  • Wohnberechtigungsschein der Gemeinede Petersberg nötig

Details

Im Zentrum von Petersberg sind in vier unterschiedlichen Häusern 48 senioren- und teilweise behindertengerechte Wohnungen untergebracht, die vom Land Hessen und der Gemeinde Petersberg öffentlich gefördert sind. Alle Häuser haben einen Aufzug. Die integrierten Gartenanlagen und Innenhof-Aufenthaltszonen bieten den Bewohnern großzügigen Bewegungsfreiraum. Geschäfte des täglichen Bedarfs, Dienstleister, Gastronomie, Post, Bank, Ärzte, Tiefgarage und eine Bushaltestelle befinden sich im Haus oder in unmittelbarer Nähe. In einem der Häuser ist eine Sozialstation untergebracht. Voraussetzung für zukünftige Mieter ist ein Wohnberechtigungsschein Gemeinde Petersberg (+49-661-6206-18).

Zusammen mit der Gemeinde Petersberg entsteht im „Speckgürtel“ Osthessens mit dem Wohn- und Geschäftshaus Propsteihof ein wichtiger Teil des neuen Ortszentrums von Petersberg/Fulda. Lt. Fuldaer Zeitung in 1991: „Zur Zeit eine der größten Baustellen in Osthessen“.

„Hessen baut neu“: Vom Land Hessen und der Gemeinde Petersberg geförderter Wohnraum für ältere Menschen entsteht unter dem Motto „Senioren ins Zentrum“. Optiker, Post, Geschenkeladen, Blumengeschäft, ital. Gastronomie, Ärzte, Krankenpflegedienst und andere Dienstleister nutzen die Attraktivität der Lage und der Tiefgarage der Gemeinde Petersberg mit über 200 Stellplätzen.

Impressionen

Propsteihof, Petersberg
Propsteihof, Petersberg
Propsteihof, Petersberg
Propsteihof, Petersberg
Propsteihof, Petersberg